Nachweis für ehrenamtliche Tätigkeiten im Sport lanciert

Der Zürcher Kantonalverband für Sport (ZKS) hat den «Nachweis für ehrenamtliche Tätigkeiten im Sport» lanciert. Das auf qualitativen Kriterien basierende Zertifikat dokumentiert bei einer Stellenbewerbung die im Ehrenamt erworbenen Kompetenzen. Der für die ganze Schweiz entwickelte Nachweis wird von der Swiss Olympic Association (SOA), dem Bundesamt für Sport (BASPO), dem Forum Freiwilligenarbeit Schweiz sowie im Kanton Zürich von der Vereinigung Zürcherischer Arbeitgeber-Organisationen, der Sicherheitsdirektion des Kantons Zürich und dem Kantonalen Gewerbeverband Zürich getragen.

(Quelle: NZZ)

Grundsätzlich finde ich die Idee gut: es geht darum, die Beschreibung von Arbeit bzw. Fähigkeiten in eine (be-)greifbare Form zu bringen. Gleichzeitig bin ich skeptisch: die Akteptanz von informalem Lernen (z.B. kognitives Lernen, also Lernen ohne formellen Abschluss) wird weiter sinken, wenn dies ein neuer Trend sein sollte. Im Lernen ohne “Diplom” steckt weit mehr Wissen und Know-how, als man gemeinhin glauben könnte!

Ähnliche Artikel:

Beitrag abgelegt unter Bewerbung, Denkanstösse, Dies & das | Link zum Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>